Home > EuGH-Rechtsprechung > Zur Frist des § 15 Abs. 4 AGG

Zur Frist des § 15 Abs. 4 AGG

Die Zwei-Monatsfrist gem. § 15 Abs. 4 AGG ist mit europäischem Recht vereinbar. Die Frist gilt sogar auch für Schadensersatzansprüche auf anderer Rechtsgrundlage, wenn sie sich auf einen Sachverhalt beziehen, bei dem eine Diskriminierung wegen der durch das AGG verbotenen Merkmale gerügt wird. Mehr dazu hier.

KategorienEuGH-Rechtsprechung Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks